Rückblick ResidenzEliane Roumie

2021 nahm Eliane Roumie am Festival Solocoregrafico des Tanzkurators Raffaele Irace im Gallus Theater teil. Die Jury erwähnte ihre Arbeit ιντεκάλ (Intekál) damals lobend. Für die Tanzplattform Rhein-Main ein Anlass die Choregrafin und ihre Arbeit noch näher kennenlernen zu wollen. Mit der Unterstützung des Goethe Instituts bieten wir daher zum ersten mal die Pop-Up Residenz extended an. Vom 14.10. bis 11.11. ist Eliane Roumie zu Gast in Frankfurt und der Rhein-Main und der Region um in die hiesige Tanzszene einzutauchen und sich mit den Akteur*innen zu vernetzen und auszutauschen. Am 2.11. stellt die Choreografin ihre Arbeit in einem Showing am Künstler*innenhaus Mousonturm vor.

Über ihre Arbeit
Umziehen, sich von seinen Wurzeln lösen, weggehen. Die Auswanderung auf der Suche nach besseren Bedingungen ist ein Prozess der existenziellen Entwicklung. Ein ständiger Prozess des Entwurzelns und Umsiedelns. Ein Umbruch.
Der Umbruch ist nicht linear und hat auch nicht nur eine Richtung. Er besteht aus verschiedenen Elementen und ist eine Mischung aus Erfahrungen. ιντεκάλ انتقال (Intekál) ist ein Solostück, das von meiner Herkunft, Griechenland und Syrien, beeinflusst und von der Geschichte eines Mannes - meines Vaters - inspiriert ist, der in den späten 80er Jahren von einem Ort zum anderen wechselte. Das Werk basiert auf der Erzählung von Georges Roumié, der seine Beziehung zu seinem Geburtsland Syrien und seiner derzeitigen Heimat Griechenland beschreibt. Die Erzählung wurde sowohl auf Arabisch als auch auf Griechisch realisiert und diente als Grundlage für das Stück.

Choreography - Performance Eliane Roumié Music - Narration Georges Roumié and Eliane Roumié Photography Ypatia Kornarou, Konstantinos Sofikitis, George Anastasakis and Alessandro de Matteis Video Alessandro de Matteis

Presentation Young Artists Festival, Athens 2019 - Our Festival 5, Athens 2019 - Game Over Festival, Athens 2019 - SoloDuo Internationales Tanz Festival, Köln 2020 - Dance Days Chania 11_International Contemporary Dance Festival 2021 - Solo Contemporary Dance Festival Ankara 2021 - On_Bodies Dance and Performance Arts Festival Cyprus 2021 - Solocoreografico_International Solo Dance Festival 2021 (Special Jury Award as Upcoming Talent) – ARC for Dance Festival, Athens 2022


Eliane ist eine halb griechische, halb syrische Künstlerin, die in Athen geboren und aufgewachsen ist. Sie absolvierte die Royal Holloway University of London (BSc) und die Bath University (MSc) in Betriebswirtschaft. Sie studierte zeitgenössischen Tanz in der Tanzfabrik Berlin, dem Dans Centrum Jette Brüssel und der professionellen Tanzschule Aktina in Athen.

Sie hat ein Postgraduierten-Zertifikat in Physical Theatre for Dancers and Actors von der Jasmin Vardimon Company in Zusammenarbeit mit der Royal Holloway University of London. Als Pilates-Lehrerin besitzt sie die umfassende Lehrerzertifizierung der American Academy of Body Arts and Science International.

Als Tänzerin und Performerin hat sie mit Marina Abramović, Dominique Duszynski, Sita Ostheimer, Sevim Akpinar, Yelp Danceco, Nostalghia Theater Co. und anderen zusammengearbeitet.

Ihre eigenen choreografischen Arbeiten wurden auf dem Young Choreographers Festival - Haut Scene Copenhagen, Athens Video Dance Project Festival, As One Project unter der Leitung von Marina Abramovic und Our Festival 5 & 6 präsentiert.

Ihr jüngstes Werk ιντεκάλ انتقال (Intekál) wurde bei den Dance Days Chania, dem SoloDuo Internationales Tanz Festival Köln, dem Solo Contemporary Dance Festival Ankara, dem On_Bodies Dance and Performance Arts Festival Cyprus, dem Arc for Dance Festival Athens und dem Solocoreografico Festival Frankfurt aufgeführt, wo sie mit dem Special Jury Award ausgezeichnet wurde.

in diesem Jahr wurde Eliane Roumi mit dem Stavros Niarchos Foundation Artist Fellowship von ARTWORKS ausgezeichnet.

Zurzeit arbeitet sie an ihrem neuen Projekt mit dem Titel 25km, das im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2023 ELEVSIS in Zusammenarbeit mit der Akademie für Choreographie U(R)TOPIAS uraufgeführt wird. Parallel dazu koordiniert sie die Theatergruppe der Oberstufe und die zeitgenössische Tanzgruppe der Mittelstufe der Moraitis-Schule in Athen.

Sie tanzt, kreiert und unterrichtet weiterhin die Techniken des zeitgenössischen Tanzes, des physischen Theaters und des Pilates für Schüler aller Altersgruppen.

 

EN