Stellenausschreibungen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, idealerweise zum 01.01.22, wird eine verantwortliche Person für die Drittmittelverwaltung (20h/Woche) gesucht.

Theater der Welt ist eines der weltweit wichtigsten Festivals für zeitgenössisches Theater und Performance. Es findet mindestens alle drei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt und präsentiert über einen Zeitraum von etwa zweieinhalb Wochen bahnbrechende Aufführungen und Entwicklungen des Theaters aus aller Welt einem regionalen, nationalen und internationalen Publikum.
Im Jahr 2023 wird das Festival in Frankfurt am Main und Offenbach stattfinden. Zum ersten Mal in der Geschichte des Festivals werden drei gleichberechtigte Partner aus unterschiedlichen Bereichen der Kulturarbeit als Festivalveranstalter zusammenarbeiten: Das Schauspiel Frankfurt, das Künstlerhaus Mousonturm und das Museum Angewandte Kunst. Die künstlerische Leitung haben Chiaki Soma und Kyoko Iwaki inne.

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Budgetcontrolling inkl. Erstellung von Budget-Aktualisierungen und (Zwischen-)Abrechnungen sowie diesbezügliche Korrespondenz mit Drittmittelgebern
  • Sicherstellung von Antragsfristen und Vorbereitung neuer Drittmittelanträge
  • Erfassen von Förderungen inkl. Erstellung einer Drittmittelübersicht und Ablage aller Dokumente und Verträge
  • Sicherung der Nachweisfristen für Förderungen, Führen eines Fristenbuches
  • Erstellung von Zwischen- und Endverwendungsnachweisen inkl. u.a. Einholung von Sachberichten, Zusammenstellung von Belegexemplaren
  • Zusammenführung aller Unterlagen und Aufbereitung nach spezifischen Vorgaben der einzelnen Drittmittelgeber
  • kostenträgerbasierte Auswertungen in DATEV erstellen und anlegen
  • regelmäßiges, stichtagsbezogenes Reporting teamintern und mit den zwei Kooperationspartnern
  • teaminterne:r Ansprechpartner:in für Fragen der strategischen, finanziellen Planung und der operativen Umsetzung (u.a. steuer- und zuwendungsrechtlich)
  • Schnittstelle zu den Verwaltungen der zwei Kooperationspartnern
  • Rechnungswesen (Ausgangsrechnungen, Prüfung von Zahlungseingängen, Mahnungen erstellen)
  • Korrektur aller Drucksachen in Bezug auf Förderernennungen
  • Prüfung und Bearbeitung von ein- und ausgehenden Förder-/Zuschussverträgen
  • Protokollerstellung

Für Theater der Welt Frankfurt – Offenbach 2023 suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Verantwortliche:n Marketing / Öffentlichkeitsarbeit / Pressearbeit (m/w/d)
Theater der Welt ist eines der weltweit wichtigsten Festivals für zeitgenössisches Theater und Performance. Es findet alle drei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt und präsentiert über einen Zeitraum von etwa zweieinhalb Wochen bahnbrechende Aufführungen und Entwicklungen des Theaters aus aller Welt einem regionalen, nationalen und internationalen Publikum.
Im Jahr 2023 wird das Festival in Frankfurt am Main und Offenbach stattfinden. Zum ersten Mal in der Geschichte des Festivals werden drei gleichberechtigte Partner aus unterschiedlichen Bereichen der Kulturarbeit als Festivalveranstalter zusammenarbeiten: Das Schauspiel Frankfurt, das Künstlerhaus Mousonturm und das Museum Angewandte Kunst. Die künstlerische Leitung haben Chiaki Soma und Kyoko Iwaki inne.
Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31. August 2023. Die Stelle umfasst zu Beginn durchschnittlich 50% und wird zum
Sommer 2022 auf 100% erweitert. Auch eine freie Tätigkeit ist grundsätzlich möglich.

Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:

Marketing/Kommunikation
-Erstellung eines Grob- und Feinkonzeptes für die Kommunikationsstrategie
- Konzeption und redaktionelle Betreuung der zu erstellenden Print- und
Onlineprodukte (Programmheft, Flyer, Plakate etc.)
- Einholung von Texten (Grußworten, künstlerischen Botschaften etc) sowie
Logos
- redaktionelle Betreuung der Festival-Website
- Mediaplanung (inkl. Erstellung einer entsprechenden Timeline, Schaltung von
Anzeigen, Buchung von Plakat- und Werbeflächen, Distribution von
Werbemedien)
- Entwicklung und Umsetzung der Social-Media-Strategie (SNS)
- Entwicklung des Preissystems für das Festival in Zusammenarbeit mit der
kaufmännischen Leitung

Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
- Erstellung eines lokalen, bundesweiten und internationalen Presseverteilers,
der eine zielgruppengenaue Adressierung verschiedener Communities
ermöglicht
- Erstellen und Versenden von Pressemitteilungen
- Planung und Durchführung von Pressekonferenzen, Interviewanfragen,
Berichterstattung über das Festival in lokaler, nationaler und internationaler
Presse (Print, Hörfunk, TV)
-Management der Presseakkreditierungen
- Akquise von Medienpartnerschaften
- Erstellen eines Pressespiegels im Nachgang des Festivals
- Erstellen eines Foto- und Videoarchivs im Nachgang des Festivals
- Koordination von Fotograf(en) // Erstellen einer Fotoliste
Allgemein
- Kommunikation und Abstimmung mit der künstlerischen Leitung, einem
externen Kommunikationsstudio, externer Grafikerin sowie mit den
Abteilungen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing im Künstlerhaus
Mousonturm, Schauspiel Frankfurt, Museum Angewandte Kunst
- Verwaltung des festgelegten Festival-Budgets für Marketing, Presse- und

Öffentlichkeitsarbeit
Voraussetzungen:
- Abgeschlossenes, fachspezifisches Hochschulstudium und/oder fundierte
Berufserfahrung im Bereich Kommunikationswissenschaft, Kulturmanagement,
Theater- oder Medienwissenschaft o.Ä.
- Erfahrung im Bereich Leitung Presse/ÖÄ/Marketing in einem internationalen
Kultur- und Festivalbetrieb
- Sehr gute Kenntnisse der Kulturszene in Frankfurt, Offenbach, bundesweit
und international insbesondere im Feld der zeitgenössischen darstellenden
Kunst
- gute Kontakte in unterschiedliche Presseressorts, auch international
- Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit Social Media (SNS)
- Routinierter Umgang mit gängigen Microsoft-Office-Programmen,
Grundkenntnisse in Adobe Photoshop
- sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und
verhandlungssichere sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Fähigkeit, zielgruppenorientiert für unterschiedliche Adressatenkreise zu
formulieren
- Selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
- Teamfähigkeit und ausgewiesene Sozialkompetenz
- Engagement, Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zu
theaterüblichen Arbeitszeiten

Wir bieten:
- ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet bei einem internationalen
renommierten Festival
- Zusammenarbeit mit vielfältigen Akteur:innen an den Schnittstellen von
Theater, Kultur, Politik im lokalen, nationalen und internationalen Kontext
- Mitarbeit in einem Netzwerk internationaler freier Produktionshäuser,
Künstler:innen, Kollektive, Ensembles und Kultur- und
Kooperationspartner:innen in Frankfurt und Offenbach sowie international
- Sehr gutes Betriebsklima in einem engagierten Team
Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiederfinden, Sie die Möglichkeiten
einer Tätigkeit im kulturellen Umfeld zu schätzen und gleichzeitig die
Herausforderungen zu meistern wissen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Dem Festival Theater der Welt ist an einer Diversifizierung der Personalstruktur
gelegen und wir ermutigen alle zu einer Bewerbung, die dazu beitragen
können.

Für Rückfragen zur Stelle steht Ihnen Anne Kleiner (ak@theaterderwelt.de) zur
Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Lebenslauf, Nachweis von Berufsausbildung und -praxis sowie Gehaltsvorstellungen)
ausschließlich im PDF-Format (max. 1MB) per E-Mail an ak@theaterderwelt.de) bis zum 08.12.2021. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 16. und
17.12.2021 statt

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, idealerweise zum 01.01.22, wird eine verantwortliche Person für die Drittmittelverwaltung (20h/Woche) gesucht.

Die Tanzplattform Rhein-Main ist ein Kooperationsprojekt des Künstlerhauses Mousonturm und des Hessischen Staatsballetts, das an den Staatstheatern in Wiesbaden und Darmstadt beheimatet ist. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine Person für die Drittmittelverwaltung, befristet aufgrund der Projektlaufzeit bis 30.06.2025, für den Standort Frankfurt am Main (Arbeitsplatz Künstlerhaus Mousonturm), die sich mit Leidenschaft der Herausforderung einer temporären Übernahme zentraler Aufgaben in diesem ambitionierten Umfeld mit ausgeprägt zeitgenössischem Programm stellen möchte.

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Budgetcontrolling inkl. Erstellung von Budget-Aktualisierungen und (Zwischen-)Abrechnungen sowie diesbezügliche Korrespondenz mit Drittmittelgebern in enger Zusammenarbeit mit der Projektkoordination
  • Sicherstellung von Antragsfristen und Vorbereitung neuer Drittmittelanträge
  • Erfassen von Förderungen inkl. Erstellung einer Drittmittelübersicht und Ablage aller Dokumente und Verträge
  • Sicherung der Nachweisfristen für Förderungen, Führen eines Fristenbuches
  • Erstellung von Zwischen- und Endverwendungsnachweisen inkl. u.a. Einholung von Sachberichten, Zusammenstellung von Belegexemplaren
  • Zusammenführung aller Unterlagen und Aufbereitung nach spezifischen Vorgaben der einzelnen Drittmittelgeber
  • kostenträgerbasierte Auswertungen in DATEV erstellen und anlegen
  • regelmäßiges, stichtagsbezogenes Reporting teamintern und mit den drei Kooperationspartnern
  • teaminterne*r Ansprechpartner*in für Fragen der strategischen, finanziellen Planung und der operativen Umsetzung (u.a. steuer- und zuwendungsrechtlich)
  • Schnittstelle zu den Verwaltungen der drei Kooperationspartner
  • Rechnungswesen (Ausgangsrechnungen, Prüfung von Zahlungseingängen, Mahnungen erstellen)
  • Korrektur aller Drucksachen in Bezug auf Förderernennungen
  • Prüfung und Bearbeitung von ein- und ausgehenden Förder-/Zuschussverträgen
  • Protokollerstellung


Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrung bei der administrativen und fördertechnischen Projektabwicklung, insbesondere Drittmittelverwaltung, idealerweise in einem Kulturbetrieb
  • einschlägige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Jura oder/und Kulturmanagement) oder vergleichbare Berufsausbildung/Kenntnisse
  • sichere MS-Office-Kenntnisse – insbesondere vertiefte Excel-Kenntnisse
  • idealerweise Kenntnisse unterschiedlicher Finanzierungsstrukturen (freie Szene, Staatstheater)
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
  • hohe Kommunikations- und Organisationskompetenz, aufgeschlossene Persönlichkeit
  • teamorientiertes, selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten, selbstsicheres Auftreten
  • strukturierte Arbeitsweise
  • Belastbarkeit, Kreativität, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Kenntnis von DATEV vorteilhaft, andernfalls Bereitschaft zur Erlernung des Programms in kurzer Zeit

EN