ProfitrainingCyril Baldy

Mo 22.11.2021 | 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Di 23.11.2021 | 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Mi 24.11.2021 | 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Do 25.11.2021 | 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Fr 26.11.2021 | 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Künstlerhaus Mousonturm - Studio 3

Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Das Training findet in Präsenz statt
Momentan ist die Teilnehmer*innenzahl auf 10 Personen beschränkt und es gilt die 3G-PLUS Regel.
Das vollständige Hygienekonzept und weitere wichtige Infos sind in der Bestätigungsmail zu finden. 
Anmeldunf bitte 3 Tage im Voraus an anmeldung@tanzplattformrheinmain.de


Trainingsbeschreibung
Cyril Baldy's Training konzentriert sich auf das körperliche Empfinden, die Bewusstheit und die Organisation, um einen vielseitigen Körper zu erfahren und sich 
auf seine Materialität, den Stoff, aus dem er gemacht ist, zu konzentrieren.
Wie komponieren sich Körper unter dem Gesichtspunkt ihrer Materialität im Tanz im Vergleich zu vertrauten Formen, die sich auf die Prägung der Bewegung durch einen einzigen externen Autoritätspunkt konzentrieren.
Es werden Bewegung, Mobilität und Organisation (nicht nur des Körpers) geübt. Nach einer einfachen Verschiebung - Bewegung, Körperempfindung, Veränderung - wird der Kurs darauf abzielen, die Form nicht als stilistische Übung, sondern als eine Art, in der Welt zu sein, mit der Welt zu sein, und die Folgen des eigenen Entstehens/Werdens zu organisieren.
Es wird eine Suche nach der Bewegung der subjektiven Wahrnehmungserfahrung sein. Was als körperliche Wahrnehmung beginnt, kehrt zurück, um die Strukturen zu beeinflussen, die die Individualität bestimmen. Was wäre, wenn es keine einzige Richtung gäbe?

 


Biografie
Cyrill Baldy wurde in Frankreich geboren und studierte Ballett in Paris am Conservatoire National Supérieur. Als Tänzer arbeitete er mit dem Jeune Ballet de France, Nederland Dans Theatre II, Nederland Dans Theatre I und dem Ballett Frankfurt zusammen. Von 2005 bis 2014 war Cyrill bei der Forsythe Company tätig. Seit 2014 unterrichtet er nicht nur international, sondern choreografiert und inszeniert vor allem William Forsythes Repertoire. Cyrill ist außerdem ein Teil von HOOD und Sad.

 

EN